Französische und Hispanistische Literaturwissenschaft

Karin Peters, Dr. phil.,

ist seit Oktober 2008 wissenschaftliche Assistentin

am Romanischen Seminar in Mainz.

 

 

Forschungsschwerpunkte und Interessensgebiete:

 

  • Pathos und Pastorale in der Frühen Neuzeit
  • Männlichkeit als politische Mythologie in Geschichtsdarstellungen 
  • Argentinische Literatur (Fantastik, Gegenwartsroman) 
  • Georges Bataille und die moderne Opfersoziologie 
  • Inszenierungen von Autorschaft im 20. Jahrhundert 
  • Roland Barthes